Blockhaus Rosenkranz | Probebauen in Hohnstein
699
post-template-default,single,single-post,postid-699,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Probebauen in Hohnstein

13. Juli 2006

Donnerstag und Freitag waren wir auf der Baustelle der Familie Dörfel in Hohnstein zum Probebauen. Da unser Blockhaus in etwa gleich gross wird, für uns eine Gelegenheit die Abläufe kennenzulernen.

Nach dem Entladen der beiden aus Finnland kommenden LKW werden die jeweils 3 Tonnen schweren Pakete getrennt nach Balken / Holzwaren und Fenstern / Türen im Bauumfeld positioniert. Die Pakete werden geöffnet und alle Balken nach ihrer späteren Lage im Haus geordnet. Hat man viel Platz, kann man für jede Lage einen extra Stapel bauen.

Die beiden Richtmeister beginnen noch während des Stapelns, die unterste Balkenlage zu legen und einzujustieren. Zwischen jede Balkenlage wird Isolierband gelegt und festgetackert – eine Arbeit für die fleissigen Frauen. Die Balken des Blockhauses werden untereinander mit Holzdübeln und Versteifungseisen verbunden.










Tags:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.