Blockhaus Rosenkranz | Urlaub mit Hund im Elbsandsteingebirge / Sächsische Schweiz - Wanderungen
Tipps und beschriebene Wanderungen für einen Urlaub mit Hund in der Sächsischen Schweiz / Elbsandsteingebirge
Hunde, Elbsandsteingebirge, Sächsische Schweiz
766
post-template-default,single,single-post,postid-766,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 
Elbsandsteingebirge mit Hund – Wanderungen und Tipps

Elbsandsteingebirge mit Hund – Wanderungen und Tipps

Die abwechslungsreiche Profilierung im Elbsandsteingebirge macht es zu einem idealen Platz für Sie und Ihren Hund. Keine langweiligen, ewig geradeaus führenden Wege. Dafür kleine, sich nach oben windende Pfade, Täler und saftige Wiesen. Wenn Sie es ganz entspannt mögen, bieten sich Spaziergänge im Elbtal an. Nicht in jedem Quartier sind Hunde erlaubt, Sie kennen das leidige Nachfragen. Im Blockhaus Rosenkranz können wir leider keine Gäste mit Hund begrüßen. Die Ferienwohnung ist auf Grund der umweltfreundlichen Bauweise für Allergiker geeignet, was eine Unterbringung von Hunden ausschliesst.

 

Wandern mit Hund – einige Wanderrouten als Tipp.

Ein paar Tipps gibt’s natürlich auch, wie man schwierige Passagen umgehen oder einen Durchschlupf finden kann. Auch die leckersten Wasserstellen oder einen Bach zur Abkühlung kann ich Euch nennen. Die schönsten Aussichten sind bekanntermaßen oben und da müsst Ihr auch schon mal ein paar Höhenmeter überwinden. Hin und wieder ist auch ein wenig Kondition gefragt.

 

Von Prossen um den Lilienstein mit Hunden.

Nun kommt eine kürzere Wanderung von max 3-4 Stunden, die für jeden von Euch geeignet ist. Es sind keine steilen Aufstiege, und Ihr kommt an Elbwiesen vorbei wo Ihr nach Hundeherzenslust toben und auch baden könnt.

Los geht’s in Prossen, nahe dem alten Rittergut. Ihr folgt einfach der Strasse der zugleich Elberadweg ist in Richtung Königstein. Nach ca. 200m geht rechts der gelb markierte Wanderweg zum Lilienstein ab.

Wanderung mit Hund  Prossen

Sandige Wege

Der Weg führt durch einen Wald bis Ihr auf einen Wanderweg mit blauem Balken kommt. Nun könnt Ihr links oder rechts um den Lilienstein herum laufen. Auf der anderen Seite findet Ihr wieder die blaue Markierung und die führt Euch, auch über ein paar Stufen, wieder runter zur Elbe, immer mit Blick zur Festung Königstein.

Unten auf dem Elberadweg angekommen, nach links ein paar Kilometern, kommt Ihr wieder nach Prossen.

Schwierigkeit: sehr leicht | Dauer: ca. 4h | Region: Bad Schandau

 

 

Das Brandgebiet

Wanderung mit Hund  brandaussicht

Brandaussicht bei Hohnstein

Eigentlich ist es eine Spezialtour, da Halbzeit an einer der schönsten Aussichten ist, die nach so einer kurzen Strecke zu erreichen ist.

Los gehts in Hohnstein. Direkt unterhalb der Burg geht eine grüne Markierung los. Vorbei an der Gautschgrotte – sehr sehenswert- folgt er anfangs in halber Höhe dem Polenztal. Auf halber Strecke findet Ihr sogar einen kleinen Tümpel.

Also mir schmeckt es! Ich bin aber auch kein Sauberkeitsfanatiker. Ansonsten haltet Durch – an der Brandbaude steht immer schon frisches Wasser für uns bereit. Auch die Zweibeiner können sich hier mit leckeren Gerichten und einem Bierchen belohnen. Die Aussicht ist grandios.

brandaussicht

Gaststätte auf dem Brand

Zurück geht es einfach über die Brandstraße mit blauer Markierung. Wer Lust hat kann noch einmal kurz vor Hohnstein einen Abstecher von paar Minuten auf die Napoleonschanze machen, auch ein hervorragender Picknickplatz. Unser Tipp in Hohnstein: Zum Abend in den Gasthof Stern einkehren!

Ach ja, wer begeisterter „Radmitläufer“ ist, kann ja Euren Radlern den Tipp zu einem abendlichen Ausflug geben. Auf der Brandstrasse- eigentlich keine öffentliche Strasse, sondern ein befestigter Waldweg – ist man in schon in 20 min dort und das Abendbrot schmeckt ja bekanntlich im Freien sowieso am Besten.

 


 

Kleinhennersdorfer Stein – Wandern mit Hund

Wanderung mit Hund  / Bruno vorm Ausflug

Bruno vor der Wanderung

Eine Wanderung auf den Kleinhennersdorfer Stein mit seinen Höhlen ist über den Südaufstieg durchaus für jeden Hund machbar. Anschließend ein Besuch am Wildgehege Nähe Aufstieg zum Papststein. Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz Ortsausgang Kleinhennersdorf.

Auch die Aussicht auf dem Kohlbornstein und um die 3 Lasensteine (alles zusammen die Koppelberge genannt) herum ist machbar.

Schwierigkeit: leicht | Dauer: ca. 2h | Region: Gohrisch

 

Labyrinth – der Hundespass

Wanderung mit Hund  Labyrinth

Eingang Labyrinth

Von der Hauptstrasse seht Ihr schon den Pfeil „Labyrinth“. Beim Abbiegen auf den Parkplatz werde ich immer schon ganz unruhig und zappelig – wieso sind eigentlich Menschen so ernst und verstehen nicht wenn unser Herz Freudensprünge macht?

An der Weggabelung müßt Ihr Euch rechts halten. Eine geschotterte Piste führt Euch nach ca. 500 m direkt zum Labyrinth – Trampelpfad nach links nicht verpassen!

Wanderung mit Hund Labyrinth

Wo geht es nur lang?

Und nun kann der Spaß losgehen. Schmale Spalte, Risse zum Durchklettern, Treppen, Löcher… – eben ein richtiges Labyrinth. Hoch, runter, hoch runter, Springen, flitzen, klettern, kriechen – was will ein Hund da mehr! Das Gelände ist nicht sehr groß, eigentlich kann auch Herrchen und Frauchen sich nicht verirren, außerdem gibt es Nummerierung und die Pfeile – Orientierungshilfen für die Menschen. Wozu haben wir Hunde so eine tolle Nase!

Aber es ist auch möglich von Leupoldishain aus hin zu wandern. Hier in Leupo, oberhalb von Königstein, gibt es übrigens ein ausgedientes Freibad, das von einem Bach gespeist wird. An heißen Tagen ein idealer Planschort für Wasserratten auf vier Pfoten! Der einfache Wanderweg durch den Wald ist ausgeschildert. Gleich im Nachbarort ist der Campingplatz Nickelsdorf.

Schwierigkeit: leicht | Dauer: ab 1h | Region: Königstein

 


 

Labyrinth bei Bielatal im Jahr 2012

Wanderung

Für einen jungen Hund ganz schön anstrengend – die verschlungenen Wege. Im Herbst 2012 wieder ein Ausflug zum Labyrinth zwischen Leupoldishain und Bielatal. Diesmal mit Carlo von Susan und Andreas einem jungen Retriever Rüden. Aus diesem Grund fahren wir schon vormittags und sind bis auf eine weitere Familie allein zwischen Tunneln, kleinen Pfaden und Felsvorsprüngen.

Zum Labyrith gelangt man mit dem Auto über Königstein Richtung Bielatal. Am Ortseingang fahren sie recht den Berg hinauf Richtung Bahratal. An der nächsten Kreuzung jedoch nicht geradeaus nach Bahratal fahren, sondern rechts in Richtung Langhennersdorf – Leupoldinshain. Auf der rechten Seite ist das Labyrinth ausgeschildert. Der Parkplatz auf einer Wiese ist ca. 5 Minuten Fussweg vom Wanderziel entfernt.

Tipp für den Rückweg: Nehmen Sie nicht den direkten Wanderweg, sondern gehen sie um die Wiese beim Parkplatz. So besteht für ihren Hund noch die Möglichkeit, sich richtig auszutoben!

Schwierigkeit: leicht | Dauer: kurzer Anweg, individuell | Region: Königstein

 

Pfaffenstein – Wandern mit Hund

Wanderung mit Hund Pfaffenstein

Blick auf das Pfaffensteinmassiv

Wir starten auf dem Parkplatz in Pfaffendorf. Ein grüner Kres weist den Weg zu den Aufstiegen. Stufen sind zu überwinden, bis Ihr zum Gasthof auf dem Pfaffenstein kommt. Weiter oben, wenn Ihr zur Barbarine wollt, gibt es aber auch noch einmal ein paar Gitterroste, eiserne Treppen und Stufen. Man kann aber auch mit einem Begleiter warten, da der Abstieg in Gasthausnähe losgeht.

Wieder unten angekommen trefft Ihr auf eine rote Markierung und folgt dieser nach rechts, in Richtung Quirl. Diesen Tafelberg könnt Ihr umrunden, einen Aufstieg wagen und Höhlen besichtigen.

Schwierigkeit: schwierig | Dauer: ca. 4h | Region: Gohrisch

 


 

Panormaweg Altendorf – Wandern mit Hund

Wanderung mit Hund Panoramaweg

Blick auf Altendorf

Platz zum Parken findet Ihr außerhalb von Bad Schandau in Richtung Altendorf. Hier beginnt der Panoramaweg. Er ist erkennbar an der Markierung „gelber Punkt“. So kommt Ihr nach Altendorf. Wer jetzt schon ins Kirnitzschtal möchte nutzt den Weg „Dorfbachklamm“ – rote Markierung.

Weiter führt Euch der gelbe Punkt nach Mittelndorf. Ein nicht markierter Weg führt abermals ins Kirnitzschtal. Hinter Mitteldorf könnt Ihr einer grünen „Sprosse“ – Markierung finden, ein Stück weiter eine weitere, den „Folgenweg“. Über beide „Sprossen“ erreicht Ihr das Kirnitzschtal.

Wer noch nach Lichtenhain wandern möchte bleibt einfach auf dem Panoramaweg. Mitten in Lichtenhain führt der Rot gekennzeichnete Hörnelweg abermals ins Kirnitzschtal zum Lichtenhainer Wasserfall. Hier befindet sich auch die Endhaltestelle der Kirnitzschtalbahn, die Euch zurück nach Bad Schandau bringt.

Zahlreiche Gaststätten in den Ortschaften stehen zu Wanderpausen zur Verfügung.

Schwierigkeit: leicht | Dauer: 1,5h | Region: Bad Schandau

 

Zschirnsteine – Wandern mit Hund

Wanderung mit Hund Zschirnsteine

Benny

Also los gehts am Sportplatz Reinhardtsdorf immer entlang den Schlosserhübelweg (grüner Punkt), an der Kreuzung -Abzweig Wiesenweg- gerade aus weiter wandern, dann rechts abbiegen auf kleinen Zschirnstein, wieder runter und dann rechts weiter wandern und rotem Punkt folgen auf großen Zschirnstein.

Herrliche Aussicht genießen und direkt wieder runter laufen Richtung Marktweg entlang Reuterhof, vorbei an der „Waldschänke“, wo man einen Kaffee oder auch ein Bierchen trinken kann.Dann zurück die Waldbadstraße in Richtung Sportplatz Reinhardtsdorf.

Schwierigkeit: mittelschwer | Dauer: 4h | Region: Schöna

 


 

Tafelberg Papststein – Wandern mit Hund

Wanderung mit Hund Gohrisch und Papststein

Hier habt Ihr Gelegenheit einen Tafelberg zu besichtigen und tolle Aussichten zu genießen.

Am besten mit dem Auto von Gohrisch Richtung Papstdorf/Cunnersdorf fahren. Links befindet sich der Parkplatz unterhalb des Papststeines und auf der anderen Strassenseite der für den Gohrischstein.

am Gohrisch

Grosse Hunde werden Ihre Probleme haben, Kleinere können Sie zur Not über eine schwierige Passage tragen. Auf dem Papsstein befindet sich ein Bergrestaurant, sehr zu empfehlen. Im Sommer am besten auf die grosse Terrasse mit fantastischem Ausblick setzen und einfach nur geniessen.

Der Gohrischstein ist mit seinen Stiegen auf jeden Fall anspruchsvoller, aber machbar. Entlohnt wird man durch eine super Aussicht, die man auf Grund der kleinen Selektion meist in Ruhe geniessen kann. Hier die separate Beschreibung für den Gohrischstein.

Wir waren mit einem Golden Retriever oben. Sollte er mutig sein, geht das.

Schwierigkeit: sehr schwierig | Dauer: 1h | Region: Gohrisch

 

Hockstein Hohnstein – Wandern mit Hund

Wanderung mit Hun Hockstein Hohnstein

wildromantischer Schindergraben

Dieses Mal geht es ein Stück auf dem Malerweg entlang mit vielen Verlängerungsmöglichkeiten und Abstechern zu Sehenswürdigkeiten.

 

Ihr solltet schon eine wirklich gute Kondition haben. Wir starten wieder in Hohnstein links von der Burg.

Schwierigkeit: mittelschwer | Dauer: ca. 5h | Region: Hohnstein

 


 

Kohlmühle – Goßdorf – Wandern mit Hunden

Wanderung mit Hun Gossdorf

Mystischer Wald

Die Wanderung startet in Kohlmühle im Sebnitztal. Wir gelangen in den kleinen Ort über eine Abzweigung auf der Straße zwischen Bad Schandau nach Altendorf.

Fahren Sie nicht nach Rathmannsdorf Höhe, sondern an der einzigen Kreuzung hinab nach Kohlmühle. Zu Fuß gehen wir ein Stück auf der steilen Fahrstraße Richtung Goßdorf. Links über eine kleine Brücke beginnt der Einstieg in unsere Wanderung.

Es beginnt ein sehr schöner Abschnitt mit einem kleinen Flusslauf, der mehrmals über Holzstiegen überquert wird. Für Hunde ein Spaß und Gelegenheit zum Spielen oder das glasklare Wasser zu trinken. Das Tal ist links und rechts von Felsen eingerahmt und sehr urwüchsig.

Im oberen Bereich wird es flacher und rechts haltend gelangen wir nach ca. 45 Minuten, das letzte Stück durch eine Bungalowsiedlung, auf die Straße. Weiter geht es hinauf nach Goßdorf. Mit schöner Aussicht auf die Berge der Sächsischen Schweiz, am Waldbad vorbei, spazieren wir wieder hinab nach Kohlmühle, dem Ausgangspunkt der kleinen Wanderung.

Diese Tour ist an heißen Sommertagen sehr zu empfehlen, da meist schattig und kühl. Die Bademöglichkeit in Goßdorf rundet das Erlebnis ab.

Schwierigkeit: leicht | Dauer: 1-2h | Region: Bad Schandau

 


Auf die Kaiserkrone in Schöna

Wanderung mit Hund kaiserkrone

Blick von der Kaiserkrone Richtung Winterberg

Heute ein kleiner Wandertipp in der Region Schöna / Reinhardtsdorf. Es geht auf die Kaiserkrone, einem kleinen Felsmassiv welches oft im Zusammenhang mit dem Zirkelstein genannt wird.

Wir fahren über Bad Schandau nach Krippen und von da nach Schöna, unserem Startpunkt. Eine Möglichkeit das Auto abzustellen finden wir direkt unterhalb des Wanderzieles auf der kleinen Strasse, welche Richtung Elbe führt. Direkt zwischen 2 Einfamilienhäusern beginnt gut ausgeschildert der Aufstieg über einige Treppen. Nach wenigen Minuten gelangen wir zu einer Informationstafel. Nach dem Lesen stellen wir fest, dass wir uns an einer interessanten Stelle des Malerweges befinden. Das Skizzenbuch von Caspar David Friedrich deutet darauf hin, dass der rückwärts gewandte Blick über ein kleines Feldgebilde in Richtung Zirkelstein zumindest Inspirationen für sein bekanntes Gemälde Der Wanderer über dem Nebelmeer lieferte. Mit etwas Phantasie stimmen wir dem zu und steigen weiter nach oben. Der Weg ist weder sehr steil noch schwierig und mit jedem Hund zu bewältigen.

Nach nur 10 Minuten am Gipfel angekommen sind wir über die Größe des Plateaus erstaunt. Mehrere Eisentreppen führen zu Aussichten in verschiedene Richtungen. Der Hauptgipfel (mit unschöner Mobilfunkanlage) eröffnet einen Blick in Richtung Böhmische Schweiz. Die Schrammsteinkette sowie ein großartiger Rundblick Richtung Westen mit Lilienstein und Festung Königstein sind vom Westgipfel aus einsehbar. Die für die Sächsische Schweiz so typischen Eisenstufen sind hier sehr flach und breit. Ein Hund, der keine Angst vor dieser Art von Treppe hat, kann ohne Probleme mit wandern.

Wir suchen einen Abstieg auf anderem Weg, gelangen jedoch nach einigen Minuten wieder auf die Aufstiegsroute und sind nach nur 45 Minuten zurück am Auto. Es bietet sich an, die Wanderung noch etwas zu erweitern. Unser Tipps: Ein Rundweg meist ohne große Erhebungen um den Zirkelstein, dem Nachbarfelsen der Kaiserkrone. Auf einem Feldweg, der später in einen Waldweg übergeht, ist die Extra Runde in ca. 1h Stunde zu schaffen.

Fazit: Eine absolut hundetaugliche Route und ein Gipfel mit großartigem Panoramablick. Als Einstiegswanderung für die ersten Urlaubstage für Hund und Mensch sehr gut geeignet.

Schwierigkeit: leicht | Dauer: 45 min | Region: Schöna

 

Zum Saunstein in der Böhmischen Schweiz

Wanderung mit Hund Saunstein

Auf dem Gipfel des Saunstein.

Heute geht es mit Hund in die Böhmische Schweiz, die unmittelbar an das Elbsandsteingebirge grenzt und neben bekannten Ausflugszielen wie Edmundsklamm und Prebischtor viele sehr schöne Möglichkeiten zum Wandern und Entdecken bietet. Bevor es los geht, sollten Sie sich über die Einreisebestimmungen für Hunde in Tschechien informieren.

Wir fahren mit dem Auto von Bad Schandau über Schmilka (ehemalige Grenzstation) nach Hrensko. Links abbiegend geht die Strasse ca. 4 km bergan in den kleinen Ort Mezni Louka (Rainwiese). Hier gibt es ausreichend Parkplätze und unsere Wanderung kann beginnen. Links haltend durchqueren wir einen alten Campingplatz. Achtung, nach einem kurzen bergab führenden Weg nicht den Einstieg zum Wanderweg rechts über einen kleinen Bach (rote Markierung) verpassen. Eine gute Stelle, ihren Hund trinken zu lassen. Die nächsten Kilometer geht es steil hoch, teils über Stufen, die jedoch für Hunde unproblematisch sind. Der anschliessende Kammweg eröffnet herrliche Sichten ins Elbsandsteingebirge sowie zum Rosenberg und Hutberg auf der tschechischen Seite.

alte Burganlage

Befestigungen, Brunnen und Stege auf dem Saunstein

Der Wanderweg geht in einen asphaltierten Weg über und endet nach ca. 1h an einer Schranke. Hier steigen wir rechts hinab und erreichen den Fuß des Saunsteins, auf dem früher eine kleine Festungsanlage stand. Hier ist definitiv Schluß für Hunde. Wandern sie als Paar oder in der Gruppe sollten sie sich den Aufstieg und die herrliche Aussicht gönnen, während Hund mit Begleiter unten verschnaufen können. Die Treppen und Stiegen sind sehr eng, steil und ausgesetzt, oben warten Eisenbrücken und so manch untrainierter Wanderer könnte Probleme bekommen. Auf- und Abstieg über den gleichen Weg dauern insgesamt nur 10 Minuten.

Der Höhepunkt der Tour ist somit erreicht. Vom Fuß des Steins machen wir uns auf den Rückweg über Hohenleipa. Hier bietet sich die Möglichkeit der Einkehr. Gulasch und böhmische Knödel sind Tradition und immer ein Tipp. Am Ende des Dorfes folgen wir der blauen Markierung zuerst über ein Feld dann durch den Wald zurück Richtung Mezni Louka. Kurz vor Ende der Tour gelangen wir am Fluß Kamenice entlang bis vor den Einstieg zur Edmundsklamm und sehen die verheerenden Schäden welche die Unwetter 2010 hinterlassen haben. Die Klamm wird noch einige Zeit für Besucher gesperrt bleiben. Noch 15 Minuten aufwärts und wir erreichen nach ca. 3h zügiger Wanderung den Ausgangspunkt.

Fazit: Eine schöne Hundewanderung im mittelschweren Gelände der Böhmischen Schweiz. Der Saunstein ist mit Hund leider nicht zu bezwingen. Der erste Teil der Wanderung überrascht uns mit wunderschönen Sandsteinmassiven, kleinen Pfaden und tollen Ausblicken. Die kleinen Häuser in Hohenleipa versprühen den typischen tschechischen Charme, eine Mischung aus liebenswerter Unordnung und ländlicher Idylle. Die Zeit scheint still zu stehen.

Schwierigkeit: mittelschwer | Dauer: 3 h | Region: Böhmische Schweiz

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.